ALLES ist MÖGLICH

was, wenn alles möglich ist?
Gastbeitrag – Interview

Alles möglich

Was wäre, wenn alles möglich wäre? Hast Du Dir diese Frage schon mal auf der Zunge zergehen lassen? Was wäre dann möglich? Für Dich. Was, wenn es funktioniert? Was wäre, wenn das, was Du Dir wünschst nur eine Entscheidung weit weg auf Dich wartet?

Keine Angst, ich versuche Dir jetzt keine esoterische Wunschmaschine zu verkaufen. Mein Ziel ist es, Dich daran zu erinnern, dass viel mehr möglich ist, als wir an grauen und kalten Wintertagen vermuten.

Manchmal ist es eine Idee, die uns nächtelang nicht schlafen lässt. Vielleicht ist es ein Kindheitstraum, der sich immer zum Jahreswechsel zeigt? Oder hast Du einen Bericht in den Medien gesehen? Ist es irgendjemanden geglückt, etwas ähnliches bereits im realen Leben zu verwirklichen?

Für mich sind solche Berichte, Filme und Bücher eine Inspirationsquelle. Was, wenn alles möglich wäre?

Im heutigen Artikel stelle ich Dir bruder Theophilos vor. Sein Weg ist spannend und zeigt, was alles möglich ist, wenn wir unseren inneren Impulsen folgen.

Gastbeitrag – „Alles möglich?“ ein Blumenmönch plaudert online über Berufung

alles ist möglich
Bruder Theophilos – Blumenmönch

„Ja, alles möglich“, lacht der gut gelaunte Mönch am späten Sonntagnachmittag in seine Kamera. Sein Mikrofon nimmt den Satz auf und sendet ihn via Internetverbindung zu mir nach Hause. Sein fröhliches Lachen halt nun durch mein Arbeitszimmer.

Ist es nicht faszinierend, wie wir Technik einsetzen können? Trotz Corona und vielen Beschränkungen und Kontaktverboten können zwei fremde Menschen in ihren privaten Räumen miteinander ein vertrautes Gespräch führen.

Uns beide verbindet ein großer Zufall

Immernoch Sonntag. Ich sitze entspannt am Laptop mit einer Tasse Kaffee. Wir plaudern über einiges und auch über die glücklichen Fügungen in unseren Leben. Je nach Sichtweise können Herauforderungen im Nachhinein zu eine glücklichen Fügung geworden sein. Ist Dir das auch schon aufgefallen? Ist vielleicht wirklich alles möglich?

Im letzten Jahr – Anfang 2020 habe ich selbst einen online Kurs bei Veit Lindau gebucht. Digitalstar. Mein Ziel war damals mit meinen Angeboten für Frauen ü40 und Selbstliebethemen online ein Angebot zu entwickeln. Dann kam Corona. Ich verfolgte aufmerksam Berichte und Reportagen in den Medien und mein Herz fühlte mit ihnen. Den Pflegkräften an forderster Front. Aus diesem Mitgefühl wurde ein Ruf. Noch während der ersten Lexionen meines Kurses spürte ich den Wunsch meine Fähigkeiten für Pflegende und Menschen in sozialen Berufen zur Verfügung zu stellen.

alles möglich sozial berufen
Alles möglich?

Bruder Theophilos beschreibt, wie er durch viele einzelne Entscheidungen Stück für Stück in die online Welt hinein rutschte. Irgendwann landtete er ebenfalls im Kurs bei Veit Lindau und so stolperten wir online übereinander.

Mich persönlich hat es mehrfach in ratlosen Momenten bereichert, als Bruder Theophilos mir motivierende und stärkende Worte per E-Mail sendete. Einfach so, aus dem scheinbaren nichts. Genau da liegen die verborgenen Wahrheiten aller Möglichkeiten. Meine Handlungen streuten online Botschaften, die ihn erreichten. Er reagierte zeitversetzt online darauf. Seine Botschaften erreichten mich in Momenten, wo es mir gut tat.

Jeder von uns tat in seiner Welt das, was ihm wichtig war und bereicherte so andere. Zeitversetzt. Unabhängig von einer realen Begenung wurde tiefe Begenung möglich.

Online kann Möglichkeiten schaffen, die es offline nie gäbe

Ich bin immer wieder fasziniert, was online auch möglich ist. Natürlich sind mir die Gefahren eines dauerhaften online Konsumes – gerade auch für Kids – bewusst. Dennoch hat mich die Coronazeit im Dauerabstand sensibisisiert. Es ist wichtig in Kontakt zu bleiben. Es verdeutlichte nicht nur mir, wie heilsam es sein kann – auch alternative Möglichkeiten von Treffen via Kamera zu nutzen. Videochatanrufe mit der Familie. Tabletts in Seniorenheimen um die Urenkelkinder beim Spielen im Schnee zu beobachten. Freundinnenchat und online Geburtstagspartys. Es war kein echter Ersatz zu realen Treffen – aber eine geniale Möglichkeit miteinander in Verbindung zu sein. Oder?

Nimm Dir Zeit

Ist Virtualität nur zum Träumen,
was wäre, wenn es würde wahr –
wenn die Gedanken überschäumen,
den Wunsch erleben jetzt hautnah.

Ein jeder steckt in seinen Schuhen,
im Leben an seinen Platz gestellt,
und Träume, die im Herzen ruhen,
möchten wir nicht missen auf der Welt.

Ein Traum und auch die Wirklichkeit
lassen sich manches Mal verbinden.
Mit Ausdauer, Ruhe und genügend Zeit
kann man einen Weg zusammen finden.

© Karin Thießen (*1958), Autorin Link

Unser Interview – „Alles möglich“

Das ganze Interview hörst Du auf allen Podcast Apps beim Kanal von *sozial berufen* oder hier auf der Website unter dem Menüpunkt: Podcast.

Alternativ ist es möglich uns auch via Youtube zuzuschauen. Einfach auf das nächste Bild klicken.

Auch bei mir wurde schon vieles wahr – alles möglich

Online durfte ich schon so vieles lernen, was mir in realen Treffen wahrscheinlich nicht so einfach möglich gewesen wäre. Ich selbst lebe in einem kleinen Ort in Brandenburg. Die ländliche Vernetzung mit Live Kursen wie Yoga, Kommunikationstrainings, Entspannungskursen oder Elternschulungen ist hier eher spärrlich. Ich persönlich bin froh, meinen Hunger nach mehr Wissen, Begleitung und Menschen mit ähnlichen Interessen auch im online Kontakt zu stillen.

Ich selbst biete meine Trainings deshalb auch online an. So erreiche ich viel mehr Menschen und diese können viel gezielter Angebote in ihren freien Zeiten nutzen.

Mein Tipp für Deine online Sichtbarkeit – es ist möglich

Viele wissen die Möglichkeiten des Internets gar nicht zu nutzen! Reicht
doch ihr Blick durch das Browserfenster nur bis auf die andere Straßenseite!

© Dirk Brotberg (*1968), Altenpfleger
alles möglich - was wenn alles möglich wäre - auch  online
Dies war mein Start mit Caro.

Zeige das, was Dir am Herzen liegt einfach online

Du hast etwas zu sagen? Du bist kreativ, handwerklich, musikalisch, hilfsbereit oder hast etwas anderes, was Du Menschen geben möchtest?

Dann probiere es online zu streuen. Ich selbst kann Dir nur raten nicht zu Hause zu sitzen und traurig zu sein, dass es momentan kaum Gelegeneheiten gibt mit Menschen in den Austausch zu gehen. Nutze die guten Seiten des Internets und zeige Dich.

Natürlich ist Selbstdarstellung nicht für jeden etwas – darum geht es auch gar nicht. Du kannst Deine Dienstleistungen auch prima darstellen ohne selbst im Mittelpunkt stehen zu müssen.

Mein Tipp für richtig gute Einblicke in die online Welt als gebende Persönlichkeit ist definitiv Caroline Preus. Sie erklärt es im Trainig ziemlich gut, wie Du es schaffen kannst online Deine Lieblinkskunden zu erreichen. Lust? Dann jlicke auf den Button zum kostenlosen Webinar von Caro.

Ich persönlich liebe Caro ihre Erklärungen und nutze selbst ihre Angebote. Meinen Mut fand ich in der Kombination mit Veit Lindau und den Schritt für Schritt Anleitungen von Caroline Preus. Wenn das ein Thema für Dich ist – check einfach das kostenlose Seminar und lass Dich inspirieren…

Alles möglich – Ein Mutmacher von Bruder Theophilos:

„Du möchtest der sein, in dem das himmlische Geheimnis lebt und nicht zweifeln, wenn du vor dem Unmöglichen stehst.

Dann öffne dich Worten, die schöpferisch alles in dir aktivieren.

Sei ruhig unvernünftig und folge dem göttlichen Funken!

Bruder Theophilos – Blumenmöch – Mut.Mach.Worte.

Obwohl ich selbst kein klassisch religiöser Mensch bin, berühren mich diese Worte sehr. Wie ist das bei Dir? Lust mehr zu erfahren?

Hier findest Du das Buch von Bruder Theophilos

alles möglich was, wenn alles möglich ist?
Mut.Mach.Worte.

Die Entsteheung dieses Buches war eine Ansammlung vieles glücklicher Fügungen. Aber jede einzelne Entscheidung musste der Mönch selbst treffen. Seine 40 Jahre Klosterleben haben ihn einiges gelehrt – aber ob alles möglich wäre, das hatte er selbst noch nicht ausprobiert. Er handelt zum Wohle anderer. Er stellt sich zur Verfügung und so ensteht durch ihn – neues. Auch online oder mit diesem Buch.

Alles möglich – Trau Dich

Ich rede so gern davon, dass alles möglich ist und doch verlässt mich selbst manchmal der mut. Wie oft habe ich stotternd vor einer Gruppe von Menschen gestanden und war unfähig in Worte zu packen, was ich beitragen wollte.

Schwierige Situationen fordern uns. Wir wachsen an Herausforderungen. Wir müssen uns immer wieder deutlich machen, das Mut nicht bedeutet eine Angst zu haben. MUt bedeutet, dass wir es trotz unserer Angst wagen. Wir wagen uns zu zeigen mit unserer Leidenschaft und Liebe für unser Herzenthema.

Welches Thema ist es bei Dir? Heilerziehungspflege, Demenz, Onkologie, Suchtberautung, Hilfe für Kids in der Jugendhilfe? Wofür brennst Du? Deine Familie? Dein Hobby?

Habe den Mut Dir treu zu beliebn und Deinen inneren Impulsen zu folgen. Trau Dich!

Zum Schluss mein Fazit zu „Ist alles möglich?

Online zu agieren birgt wie alles im Leben Gefahren und Chancen. Es liegt an uns, wie wir es nutzen. Meinen Weg kann ich um ein vielfaches leichter gehen seitdem ich online Angebote und Möglichkeiten nutze.

Foren, Netzwerke, Kurse, online Trainings, Live Sitzungen online – all´das hat mein leben bereichert und hilft mir meine Mission in die Welt zu tragen.

Vielleicht hilft es jetzt gerade Dir Deiner inneren Berufung noch intensiver folgen zu können? Vielleicht erreichen Dich meine oder andere Angebote und verhelfen Dir im wahren Leben offline zu mehr persönlicher Sicherheit und Freude?

Dann ist es vollbracht. Alles ist möglich. Offline und online, wenn wir das Ziel nicht aus dem Auge verlieren und unserer inneren Stimme lauschen.

Danke – das es Dich gibt.

herzliche Grüße sendet Dir

Doreen

PS: Meine bisherigen mutigen Schritte:

Um Dir einen kleinen Einblick in einen „alles möglich“ Verlauf zu geben, skizziere ich mal kurz meinen Weg. Ich habe kurz vor meinem 40. Lebensjahr die Idee entwickelt online mehr Menschen zu erreichen. Meine Themen sind soziale Themen, die mich selbst bewegten.

  • 1. Blog über das Thema „Happy ü40“
  • 2. Blog über „Kinderlosigkeit“
  • 3. Blog und 1.+2. Podcast zum Thema „Folgefamilie“
  • 4. Blog und 3. Podcast zum Thema „Selbstliebe ü40“
  • 4. Podcast zum Thema „Selbstliebe“
  • online Angebot rund um das Thema „sozial berufen“ = 5. Blog + 5. Podcast + 1. Youtube Kanal + kostenlose Downloads + online Kurse + TikTok Clips

Ist das ein Beweis?

Ich finde ja. Es beweist, das wir uns Schritt für Schritt mit jeder neuen Entscheidung mehr und mehr dahin entwickeln, wohin uns der innere Ruf leitet. Ich persönlich glaube nich, das es Vorbestimmungen gibt oder das jeder von uns Milionär sein will. Ganz ehrlich? Ich bin überzeugt, das jede von uns in sich spürt, was ihr Freude bereitet. Oder? Und wenn Du diesem Impuls folgst und immer öfter Entscheidungen triffst, die diese Freude in Dir vermehrt – wird alles möglich.

Probiere es aus! Mach alles für Dich selbst möglich.

Schreibe einen Kommentar